top of page

Das christliche Menschenbild



Grundlage christdemokratischer Politik ist das christliche Verständnis vom Menschen. Im Zentrum steht die unantastbare Würde des Menschen in jeder Phase seiner Entwicklung. Jeder Mensch ist als ein von Gott geschaffenes Wesen einzigartig, unverfügbar und soll frei und selbstbestimmt leben.

-Grundsatzprogramm (Entwurf) 2024 der CDU Zeilen 196-199


Gemäß der Heiligen Schrift verleiht der Schöpfer jedem Menschen Wert und Würde, unabhängig von seinem Entwicklungsstadium. Ob im Mutterleib, in der Kindheit, als Erwachsener oder als älterer Mensch – es gilt: Jedes Menschenleben ist gleichwertig. Diese Überzeugung bildet den Grundpfeiler meiner Werthaltung in allen politischen Belangen.


Die christliche Lehre besagt, dass der Mensch ein moralisch gefallenes Wesen ist. Durch die Sünde sind wir von Gott getrennt und bedürfen der Versöhnung mit Ihm. Dies geschieht durch den Kreuzestod Jesu Christi und den Glauben an Sein Evangelium. Das Bewusstsein unserer Abhängigkeit von Gott lehrt mich Demut im politischen Diskurs. Mir ist bewusst, dass Irrtümer und Fehlentscheidungen möglich sind.


Letztlich lehrt mich der christliche Glaube, Entscheidungen auf allen Ebenen des Lebens, einschließlich der Politik, verantwortungsbewusst zu treffen. Auch wenn ich bereits hier und jetzt Rechenschaft ablege, werde ich dies letztendlich vor dem Schöpfer tun. Diese Überzeugung veranlasst mich dazu, meine Ansichten und Überzeugungen zu überdenken und im Licht der Weisheit Gottes zu prüfen.

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Förderung der Ehe

Comments


bottom of page