top of page

Freiheit in Verantwortung



Freiheit ist für uns Freiheit in Verantwortung für sich selbst, die Gemeinschaft und die Natur. Sie verbindet die Entfaltung der Individuen mit der Verpflichtung auf das Gemeinwohl und der Verantwortung zwischen den Generationen. 

-Grundsatzprogramm 2024 der CDU Zeilen 242-245


Alles was uns wertvoll ist, dem stellen wir uns in Verantwortung. Das was uns heilig ist, dem verpflichten wir uns. Die Werte, die uns wichtig sind, müssen geschützt werden.


Jeder von uns kann Freiheit nur genießen, weil andere Verantwortung übernommen haben.


Meine Mutter hat die riskante Verantwortung auf sich genommen, mich in diese Welt zu gebären. Meine Eltern haben sich verantwortlich gefühlt, mich zu versorgen und zu erziehen. Bildung können wir in unserem Land nur genießen, weil andere die Verantwortung übernommen haben, unser Bildungssystem zu gründen und sich der Lebensaufgabe des Lehrens verpflichtet sahen. Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und die Freiheit meiner eigenen persönlichen Entfaltung sind nur deshalb für uns erlebbar, weil sich andere für diese eingesetzt haben und Verantwortung übernommen haben.


Verantwortung ergreifen bedeutet im besten Sinne frei zu sein. Ein gesundes Freiheitsempfinden habe ich dann, wenn ich nicht nur mich und meine Belange sehe, sondern auch meine Pflicht zur Verantwortung in meinem Vorrecht der Freiheit erkenne. Wir alle befinden uns in einem Netz aus Verbindlichkeiten und Verantwortlichkeiten: Gegenüber uns selbst, zueinander in der Gesellschaft und gegenüber der Schöpfung:


„Die Freiheit der Person ist unverletzlich.“, so heißt es im Artikel 2 des Deutschen Grundgesetzes. Selbst-Entfaltung ist gekoppelt an Selbst-Verantwortung.  Das Beste aus der eigenen Situation zu machen, die gegebenen Möglichkeiten zu nutzen und Chancen zu ergreifen, anstatt zu klagen und in der Opferrolle zu verharren, bedeutet für mich, Verantwortung für mich selbst, meine Lieben und den Schöpfer zu tragen.


Die Freiheit des Einzelnen ist immer mit der Freiheit der Vielen verbunden. Das Netz der Verbindlichkeiten, aus dem unsere Gesellschaft besteht, sollte nicht gelockert werden, hin zur völligen Autonomie des Einzelnen, sondern gestärkt, verbunden, verwebt werden. Wir gehören zusammen! Unabhängig von Herkunft, Bildungsstand und Alter. Dieser gesellschaftliche Zusammenhalt ist die Grundlage unserer Demokratie.


Dauerhaft in Freiheit in unserem Land und auf dem Planeten Erde zu leben, erfordert einen vernünftigen Umgang mit der Schöpfung. Das Leben selbst ist nur möglich, weil es uns die Natur ermöglicht. Wenn die Umwelt leidet, werden letztendlich auch wir leiden. Aus christlichem Verständnis heraus ist jede Generation neu verpflichtet, danach zu fragen, wie wir unsere Tier- und Pflanzenwelt bewahren und erhalten können. „Macht euch die Erde untertan“ ist kein Ruf zur Ausbeutung ins letzte, bis zum Äußersten, sondern ein Auftrag zur treuhänderischen Verwaltung.


Freiheit fordert Verantwortung! Gelebte Verantwortung schafft Freiheit!

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Förderung der Ehe

bottom of page